GRÜNE POLITIK FÜR
KONSTANZ-RADOLFZELL

News

Aktuelles

Archiv

Twitter

Instagram

  • Mal wieder eine Telko. Heute Abend mit parents for future aus meinem Wahlkreis. 

#parentsforfuture #fff #wahlkreis #konstanz #radolfzell #bodensee #nesevorort #telko #klimaschutz #badenwürttemberg #grüne #grünebw #ltbw
  • 👩‍⚕️👨‍🎓70 Mio. Euro mehr für unsere Hochschulen!

Gestern haben die Regierungsfraktionen den Weg für weitere Corona-Soforthilfen freigemacht. Besonders freuen wir uns, dass einer der Schwerpunkte klar auf dem Hochschulbereich liegt: 70 Mio. Euro fließen als Soforthilfen an die Hochschulen und die Studierendenwerke. 
Sie sollen insbesondere für folgende drei Handlungsfelder eingesetzt werden: Erstens, für Hardware und technische Ausstattung, zweitens für Software und Lizenzen sowie drittens für die Qualifizierung von Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern. 

Unser erklärtes Ziel ist: Mit diesen Mitteln wollen wir den Digitalisierungsschub im Hochschulbereich der letzten Wochen finanziell unterfüttern, damit die positiven Fortschritte des digitalen Sommersemesters auch über die Pandemie hinweg bewahrt werden können. 

Die restlichen 30 Mio. Euro gehen an unsere Studierendenwerke. Sie verzeichneten u.a. durch die Schließung ihrer Mensen und Kinderbetreuungsangebote Einnahmeausfälle über fast alle ihrer Tätigkeitsfelder hinweg. 

Für uns war daher klar: Wir unterstützen die Studierendenwerke mit zusätzlichen Mitteln, damit sie weiterhin ihre Aufgaben erfüllen und sozial verträgliche Preise anbieten können. 

Mit den nun beschlossenen Mitteln in Höhe von 70 Mio. Euro ergänzen wir unsere bisherigen Corona-bedingten Maßnahmen im Hochschulbereich. So haben wir zum Beispiel einen Notfallfonds-Studierende aufgesetzt, als noch unklar war, wie der Bund reagieren wird. Und wir haben letzte Woche eine Änderung des Landeshochschulgesetzes beschlossen. Entscheidend für die Studierenden ist, dass wir die Regelstudienzeit um ein Semester verlängern, um den Studierenden eine Verlängerung ihrer BAföG-Förderhöchstdauer um ein Semester zu ermöglichen. Die Studierenden profitieren außerdem durch die Verschiebung von fachsemestergebundenen Prüfungsfristen. 
#hochschulen #bildung #coronakrise #chancen #digitalisierung #studierendenwerk #studierende #unterstützung #badenwürttemberg #unikn #htwg #seezeit
  • Wer kennt das Buch „Penguin Bloom“? Als wir heute diesen Spatz betreuten, der aus seinem Nest gefallen war, musste ich an das Buch denken, das ich 2017 geschenkt bekam.
Ich fragte mich: Müssen wir den kleinen Spatz nun behalten und ihn selbst aufziehen oder bringen wir ihn irgendwie in sein Nest auf das Dach zurück? Das Nest war aber von unten nirgends zu sehen. Er machte auch keine Anstalten zu fliegen. Doch unser kleiner Spatz, im Gegensatz zu Penguin Bloom, blieb dennoch nicht bei uns. 
Als wir draußen die Vögel eine Zeit lang beobachteten war es rührend zu sehen, wie die Mutter nach dem kleinen Spatz suchte. Also legten wir ihn unterhalb des Nestes in die Regenrinne und Mutter-Spatz schaffte durch ihre bekräftigende Zurufe den kleinen Spatz letztendlich zum Fliegen zu bringen – sie flogen zusammen zum nächsten Baum. 
Am Ende durften wir sogar, zu unser aller Freude, beobachten, wie der kleine Spatz, der Mutter folgend, wieder die kurze Strecke auf das Dach ins Nest zurückflog. 
Wer wissen möchte, was es mit „Penguin Bloom“ auf sich hat, hier mehr dazu:
"Die Blooms aus Newport nördlich von Sydney waren einmal eine glückliche Familie – fotografierender Vater, sportbegeisterte Mutter und drei Jungs. Doch seit einem Sturz im Urlaub vom Hotelbalkon ist die Mutter querschnittgelähmt und hat all ihren Lebensmut verloren. Bis einer der kleinen Söhne eines Tages ein aus dem Nest gefallenes Elster-Junges mit nach Hause bringt. So beginnt im düsteren Moment eine außergewöhnliche Freundschaft. Und während der kleine Vogel unter der liebevollen Pflege der Mutter heranwächst, findet sie wieder zurück ins Leben und zu ihrer Familie. Wunderschön erzählt und mit einmaligen Fotos, erinnert uns die unglaubliche wahre Geschichte von Penguin Bloom daran, dass egal wie ausweglos eine Situation scheint, egal wie zerbrechlich und verletzt wir uns fühlen, Liebe und Freundschaft aus ganz unerwarteten Richtungen kommen können und dass es immer Grund zur Hoffnung gibt. Schließlich gibt es Engel in allen Formen und Größen. Auch als Vogel mit Namen »Peguin Bloom«.“ #geschichtenausdemleben #kleinerspatz  #ausdemnestgefallen #amendewirdallesgut #homesweethome #glücksmomente
  • Diese Woche hatte ich ein Interview mit Regio TV zur Förderung des Kultursommers 2020 mit 2,5 Millionen Euro durch das Land. ⬆️⬆️
Auch mein Wahlkreis, die Zeller Kultur in Radolfzell, hat einen Zuschlag erhalten. Für die Zeller Kultur setze ich mich immer mit Nachdruck ein und gerade in diesen Zeiten ist eine solche Förderung sehr wichtig. Daher freue ich mich über diesen Erfolg besonders.

#radolfzell #wahlkreis #nesevorort #kultursommer #kultur #bodensee #badenwürttemberg #grüne #grünebw #ltbw

wahlkreis

Der Wahlkreis Konstanz-Radolfzell

Von der Universitätsstadt Konstanz über die Gemeinden Reichenau, Allensbach und Radolfzell am Bodensee bis zur Höri mit den Gemeinden Moos, Gaienhofen und Öhningen erstreckt sich der Landtagswahlkreis Konstanz-Radolfzell.

Der Wahlkreis hat als Innovations- und Wirtschaftsstandort mit seiner hohen Lebensqualität viel zu bieten. Unsere Region ist ein attraktives Ziel für den Tourismus und ein großartiger Ort für die Menschen, die hier leben. Damit das so bleibt, sind mir Umwelt- und Naturschutz, Wohnbaupolitik für alle und die weitere Verbesserung der Rahmenbedingungen für Kinder wichtig.

Meine zentrale Aufgabe als Abgeordnete sehe ich darin, Brücken zu bauen – zwischen verschiedenen Standpunkten, unterschiedlichen Menschen und vor allem zwischen Stuttgart und unserer Region. Ich setze mich ein für die Beteiligung von Bürgerinnen und Bürgern und lebe den Dialog mit den Menschen vor Ort.

Landtag

Meine Arbeit im Landtag

Seit der Landtagswahl am 13. März 2016 gehöre ich als direkt gewählte Abgeordnete dem Landtag von Baden-Württemberg an. Der Landtag ist die Vertretung der Baden-Württembergerinnen und Baden-Württemberger. Er ist Gesetzgeber auf Landesebene, außerdem wählt er den/die Ministerpräsident*in und kontrolliert die Regierung.

Alle Abgeordneten kommen regelmäßig zu Plenarsitzungen zusammen. In diesen Sitzungen wird lebhaft über aktuelle Themen diskutiert, die Regierung befragt und über Gesetze entschieden. Die Plenarsitzungen sind öffentlich und können vor Ort oder per Videostream verfolgt werden. Hier geht es zu meinen Plenarreden.

Ein großer Teil der Arbeit im Landtag findet in Ausschüssen statt. Hier werden Themen in kleinerer Runde deutlich tiefergehender diskutiert, da den Ausschüssen nur die thematisch zuständigen Abgeordneten der Fraktionen angehören. Die Hauptaufgabe der Ausschüsse besteht darin, die Beschlüsse der Plenarsitzungen vorzubereiten. Ich gehöre folgenden Ausschüssen an: dem Ständigen Ausschuss, der zu verfassungs-, rechts- und tourismuspolitischen Themen arbeitet, sowie dem Ausschuss für Wissenschaft, Forschung und Kunst. Außerdem war ich Mitglied im parlamentarischen Untersuchungsausschuss zur Zulagenaffäre an der Hochschule für öffentliche Verwaltung und Finanzen Ludwigsburg. Der Untersuchungsausschuss hat sich 2019 nach getaner Arbeit aufgelöst.

Ausführliche Informationen zur Arbeitsweise des Landtages bietet dessen Internetseite.

Über mich

Am 19. Juli 1981 wurde ich als jüngstes von sechs Kindern in Heilbronn geboren. Dort bin ich aufgewachsen und zur Schule gegangen.

Nach dem Abitur bin ich für mein Jurastudium nach Konstanz gezogen. Aufgrund der Lebensqualität am Bodensee, der Menschen sowie der Vielfalt von Natur und Freizeitangeboten habe ich mich dazu entschieden, hier heimisch zu bleiben. Ich bin alleinerziehende Mutter einer kleinen Tochter.

Für die Grünen engagiere ich mich seit fast zehn Jahren in unterschiedlichsten Funktionen. Von 2011 bis 2017 war ich Mitglied im Kreisvorstand von Bündnis 90/Die Grünen Konstanz, zwischen 2013 bis 2016 zudem Sprecherin der Landesarbeitsgemeinschaft Demokratie, Recht und Innere Sicherheit von Bündnis 90/Die Grünen Baden-Württemberg.

Der Grünen Landtagsfraktion von Baden-Württemberg gehöre ich seit dem 6. April 2016 an. Ich bin dort Mitglied im Ständigen Ausschuss sowie im Ausschuss für Wissenschaft, Forschung und Kunst. Außerdem war ich Mitglied im parlamentarischen Untersuchungsausschuss zur Zulagenaffäre an der Hochschule für öffentliche Verwaltung und Finanzen Ludwigsburg. Der Untersuchungsausschuss hat sich 2019 nach getaner Arbeit aufgelöst. Darüber hinaus bin ich Sprecherin für Bürgerbeteiligung und Demokratie sowie Sprecherin für Forschungspolitik.

Der Wahlkreis Konstanz-Radolfzell wird geprägt von Menschen unterschiedlicher Herkunft, erfolgreichen Hochschulen und Unternehmen und einer großartigen landschaftlichen Umgebung. Für die Belange und die Entwicklung dieser Region setze ich mich als Landtagsabgeordnete ein – mit Herz und Leidenschaft.

Meine Mitgliedschaften und Funktionen

  • Bündnis 90/Die Grünen - Kreisverband Konstanz
  • NABU - Naturschutzbund Deutschland
  • Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND)
  • Deutscher Mieterbund Bodensee e.V.
  • Zebra-Kino – Kommunales Kino Konstanz
  • Große Konstanzer Narrengesellschaft Niederburg
  • Höri Musiktage Bodensee - Ehrenmitglied
  • Verkehrsclub Deutschland (VCD) e.V.

Kontakt

Im Wahlkreis

Nese Erikli, MdL
Rheinsteig 15
78462 Konstanz

wahlkreis@nese-erikli.de

Tel.: 07531 936 13 12

Benedikt Brüne,
persönlicher Referent im Wahlkreisbüro

Sprechzeiten:
Montags bis freitags von 9 Uhr bis 12 Uhr und von 14 Uhr bis 16 Uhr.

Im Wahlkreisbüro arbeitet Benedikt Brüne an lokalen Themen, die ich mit nach Stuttgart nehme. Er steht Ihnen dort als kompetenter Ansprechpartner für Ihre Fragen und Anliegen zur Verfügung. Um vorherige Anmeldung via Mail wird gebeten. Bei Bedarf können zusätzliche Termine individuell vereinbart werden. Gerne können Sie auch Termine für BürgerInnensprechstunden mit mir vereinbaren.

Benedikt Brüne stellt sich vor:

“Seit September 2019 arbeite ich als Mitarbeiter für Nese Erikli im Konstanzer Wahlkreisbüro. Meine persönliche Heimat ist Soest in Westfalen, meine berufliche Heimat der Journalismus: Ich habe unter anderem für Tageszeitungen gearbeitet sowie lange Zeit im Corporate Publishing eines Projektentwicklungsunternehmens für Windparks und Solaranlagen. Den politischen Betrieb habe ich bislang von außen, aber stets mit großem Interesse verfolgt. Die Menschen in Konstanz und Umgebung zu begleiten und in meiner neuen Heimat grüne Themen zu bearbeiten, ist für mich Herausforderung und Freude zugleich.”

Im Landtag

Nese Erikli, MdL
Konrad-Adenauer-Str. 12
70173 Stuttgart

nese.erikli@gruene.landtag-bw.de

Tel.: 0711 2063 6104
Fax: 0711 2063 14 6104

Lena Weithofer,
persönliche Referentin im Landtagsbüro

Sprechzeiten:
Montags bis freitags von 9 Uhr bis 12 Uhr und von 14 Uhr bis 16 Uhr. Mittwochs bis 12 Uhr.

Im Landtagsbüro in Stuttgart unterstützt mich meine Mitarbeiterin Lena Weithofer im Parlamentsalltag. Für Termine in Stuttgart, für Fragen und Anliegen zu meinen fachpolitischen Themen und zu meiner Arbeit im Landtag können Sie sich gerne direkt an Frau Weithofer im Landtagsbüro wenden

Lena Weithofer stellt sich vor:

“Ich freue mich Nese Erikli als persönliche Referentin bei ihrer Arbeit für Konstanz und Baden-Württemberg von Stuttgart aus unterstützen zu können. Schon als Jugendliche habe ich mich für Politik interessiert und als Jugendgemeinderätin in meiner Heimatstadt mitgemischt. Nach meinem Politikstudium habe ich drei Jahre lang im Wahlkreisbüro eines grünen Bundestagsabgeordneten aus Baden-Württemberg gearbeitet und erste Erfahrungen im parlamentarischen Betrieb gesammelt. Besonders der Wahlkreis Konstanz und die spannenden Fachthemen machen für mich die Arbeit im Landtagsbüro interessant.”