29.09.2017

Universität Konstanz eine Runde weiter im Rennen um Exzellenz

Nese Erikli, Landtagsabgeordnete für den Wahlkreis Konstanz, Sprecherin für Forschungspolitik und Mitglied im Wissenschaftsausschuss, freut sich über den wichtigen Erfolg der Universität Konstanz bei der Vorentscheidung im Antragverfahren um Exzellenzcluster im Rahmen der Exzellenzstrategie des Bundes und der Länder: „Ich freue mich sehr für die Universität Konstanz. Seit 10 Jahren ist sie als eine von nur sechs Universitäten bundesweit in allen Förderlinien beider Ausschreibungsrunden der Exzellenzinitiative erfolgreich.“
Zu Recht wird die herausragende Qualität der Konstanzer Forschung und Lehre wahrgenommen und darauf aufbauend durch die Mittel von Bund und Ländern die internationale Spitzenforschung am See gestärkt. Die Landtagsabgeordnete Erikli erklärt weiter: „Die jüngste Entscheidung zeigt, dass die Bemühungen des Landes zur Stärkung der Universitäten im Bewerbungsverfahren fruchten. Die Universität Konstanz ist jetzt aufgefordert, Vollanträge für die Exzellenzcluster zu stellen und damit die Grundlage für die Förderung als Exzellenzuniversität auch nach 2019 zu legen. Ich werde sie auf diesem Weg weiterhin unterstützen.“  

Auch für Baden-Württemberg insgesamt ist die Vorentscheidung über die Zulassung zum Vollantrag ein großer Erfolg: „Konstanz, aber auch ganz Baden-Württemberg haben heute wieder einmal bewiesen, dass der Südwesten ein exzellenter Wissenschaftsstandort ist. Insgesamt haben nun 7 Landesuniversitäten die Möglichkeit, je zwei oder mehr Clustervorhaben zum Vollantrag führen zu können.“, erklärt die Landtagsabgeordnete Erikli dazu abschließend.  

Es können sich nur Universitäten um den Erhalt des höchsten Exzellenz-Prädikats bewerben, bei denen Gutachter mindestens zwei Cluster zuerst in einer Skizze und dann im Vollantrag befürworten. Von den insgesamt 195 eingereichten Skizzen verschiedener Universitäten aus ganz Deutschland wurden nun lediglich 88 Vorhaben zum Vollantrag aufgefordert. Die Universität Konstanz geht mit drei Exzellenzcluster-Initiativen in die nächste Runde des Wettbewerbs um die Exzellenzstrategie des Bundes und der Länder. Das Wissenschaftsministerium hat bereits zugesagt die Universitäten bis zur Abgabe der Vollanträge im Februar weiter nach Kräften zu unterstützen und dafür eine Anschubfinanzierung von bis zu 400.000 Euro pro Vollantrag zur Verfügung zu stellen.

URL:http://nese-erikli.de/landtag/forschungspolitik/aktuelles-detail/article/universitaet_konstanz_eine_runde_weiter_im_rennen_um_exzellenz/