08.05.2019

Pressemitteilung: Land fördert Sommerschule am Konstanzer Suso-Gymnasium

Insgesamt 51 Schulen in Baden-Württemberg bieten auch in diesem Jahr über die Sommerferien wieder die Möglichkeit, an einer Sommerschule teilzunehmen. Darunter auch das Suso-Gymnasium in Konstanz. Die Landtagsabgeordnete Erikli begrüßt das Angebot, das von der grün-geführten Landesregierung gefördert wird: „In den Sommerschulen sollen Lernen und Freizeit kombiniert werden. Dafür stellt die Landesregierung durch Anrechnungsstunden für die Lehrkräfte und Sachmittel eine Gesamtsumme von 750.000 Euro zur Verfügung. Am Suso-Gymnasium wurde in diesem Jahr wieder ein tolles Rahmenprogramm in Zusammenarbeit mit den Kooperationspartnern, darunter unter anderem die Universität Konstanz, zusammengestellt. Die Schwerpunkte liegen auf der Lernförderung, Sport und Bewegung, sowie auf der Sprachförderung. Hierdurch sollen Schülerinnen und Schüler mit Förderbedarf optimal vorbereitet werden, damit sie selbstbewusst in das neue Schuljahr starten können.“

Sommerschulen werden in Baden-Württemberg seit 2010 gefördert und haben sich inzwischen im Land etabliert. Es handelt sich dabei in der Regel um einwöchige Angebote für Schülerinnen und Schüler mit Förderbedarf ab Klassenstufe 7 von Hauptschulen, Werkrealschulen, Realschulen und Gemeinschaftsschulen. Hierdurch soll ein guter Start ins neue Schuljahr ermöglicht werden. Bei Bedarf ist die Einrichtung einer Sommerschule auch bei anderen Schularten, schulart- und altersübergreifend, möglich. Seit 2018 gibt es das Programm auch für den Grundschulbereich.

URL:http://nese-erikli.de/presse/pressemitteilungen/pressemitteilungen-detail/article/pressemitteilung_land_foerdert_sommerschule_am_konstanzer_suso_gymnasium/