30.09.2019

Pressemitteilung: Land Baden-Württemberg fördert das Projekt „Verlässliche Nachbarschaftshilfe in Möggingen“ mit 48.000 Euro

Das Nachbarschaftshilfe-Projekt der Bürgerinitiative „Zukunft Möggingen“ wird im Rahmen des Förderprogramms „Quartiersimpulse“ mit 48.000 Euro von der Landesregierung Baden-Württemberg gefördert. Insgesamt investiert das Land in dieser Förderrunde knapp 200.000 Euro für neue Ideen zur Quartiersentwicklung. Das Radolfzeller Projekt ist eines von fünf geförderten Projekten.

„Durch Bürgerbeteiligung entstehen wichtige Impulse. Ein wunderbares Beispiel dafür ist die Nachbarschaftshilfe, die von Möggingerinnen und Möggingern entwickelt wurde“, freut sich die Konstanzer Landtagsabgeordnete Nese Erikli über die Landesförderung. „Das Potenzial dieses Projektes hat auch das Land erkannt.“

Durch eine breite Bürgerbeteiligung soll eine generationsübergreifende, verlässliche und nachhaltige Nachbarschaftshilfe in Möggingen entstehen. Initiator ist die Bürgerinitiative „Zukunft Möggingen“, die durch ein Projekt der Bürgerbeteiligung entstanden ist. „Als Sprecherin für Bürgerbeteiligung und direkte Demokratie freut es mich besonders, dass in meinem Wahlkreis durch eine Bürgerbeteiligung solch gute Ideen gegen Vereinsamung entwickelt wurden. An Möggingen können sich viele Kommunen ein Vorbild nehmen“, so Erikli abschließend.

Die verlässliche Nachbarschaftshilfe in Möggingen soll eine Verschränkung der Generationen ermöglichen, ein gemeinschaftliches Leben im Dorf unterstützen und eine Entwicklung des Dorflebens nachhaltig fördern und absichern.

Zentraler Bestandteil der „Quartiersimpulse“ ist das Zusammenspiel zwischen den Kommunen und den Bürgerinnen und Bürgern, die sich im Prozess aktiv mit ihren Ideen einbringen. Im Förderprogramm „Quartiersimpulse“ können Kommunen einen Zuschuss von bis zu 70.000 Euro für ihr Quartiersprojekt erhalten, Kommunale Verbünde und Landkreise Zuschüsse von bis zu 100.000 Euro. Die Kommunen erhalten den finanziellen Zuschuss nicht nur für Sach- und Personalkosten, sondern auch explizit für Beratungskosten.

Im Rahmen des Programms werden inzwischen 29 Projekte mit einem Gesamtvolumen von über 1,7 Millionen Euro gefördert.

Alle Informationen zur Strategie „Quartier 2020 – Gemeinsam.Gestalten.“ und zum Förderprogramm „Quartiersimpulse“ finden Sie unter www.quartier2020-bw.de.

URL:http://nese-erikli.de/startseite/aktuelles-detail/article/pressemitteilung_land_baden_wuerttemberg_foerdert_das_projekt_verlaessliche_nachbarschaftshilfe_in_moeggingen_mit_48000_euro/